Dachverband der Geowissenschaften

Willkommen auf der Webseite des Dachverbandes der Geowissenschaften e.V. (DVGeo)

Newsletter

Sie wollen über aktuelle Aktivitäten des DVGeo informiert sein? Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an: DVGeo-Newsletter

Unseren neuesten Newsletter vom 14. Juni 2022 finden Sie im Newsletter-Archiv.

 

Das Anthropozän – Online-Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler

Der Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo) und der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO) bieten am 23. September 2022 von 10:00 bis 12:00 Uhr eine Online-Veranstaltung „Das Anthropozän – Umweltwandel im menschengemachten Zeitalter“ an. Wissenschaftler/innen geben Einblick in die Überlegungen, die hinter diesem neuen Erdzeitalter stecken, liefern spannende Informationen, wie der Mensch Geo- und Biosphäre beeinflusst und stellen sich gemeinsam mit den Teilnehmenden der Frage, wie das Anthropozän gestaltet werden kann.

Der Mensch prägt die Erde wie kaum eine andere Art – es gibt kaum einen Ort und kaum einen biologischen, biochemischen, atmosphärischen und geologischen Prozess mehr, der nicht vom Menschen beeinflusst wäre.

Die Wissenschaft plädiert daher dafür, offiziell eine neue geochronologische Epoche festzulegen, die das Holozän ablöst: Das Anthropozän. Es ist geprägt durch den Anstieg der Produktion von Treibhausgasen, erhebliche großräumige Landschaftsveränderungen, die Übersäuerung der Ozeane, erheblich beschleunigter Verlust biologischer Vielfalt. Mitte Mai tagte in Berlin eine Arbeitsgruppe der Internationalen Kommission für Stratigraphie (ICS), die den Referenzpunkt („Golden Spike“) für dieses Zeitalter festlegen soll.

Für die zeitliche Abgrenzung des Anthropozäns wurden verschiedene Zeitpunkte vorgeschlagen – darunter der Beginn der Industrialisierung. Aktuell werden die 1950er Jahre favorisiert: Seitdem wurde künstliche Radioaktivität freigesetzt, die Bevölkerung ist stark gewachsen, ebenso wie Wirtschaft, Ressourcenverbrauch, Erosion, Kunstdüngereinsatz und die Freisetzung von Plastikpartikeln.

Vor diesem Hintergrund laden der Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo e. V.) und der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO e. V.) am 23. September zwischen 10:00 und 12.00 Uhr zu einer Online-Veranstaltung „Das Anthropozän – Umweltwandel im menschengemachten Zeitalter" ein.

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler (ab Klasse 10), ist aber für alle Interessierten zugänglich.

Weiterlesen

Aus dem DVGeo

Anlässlich des von der UNESCO ausgerufenen „Internationalen Jahres der Grundlagenwissenschaften für nachhaltige Entwicklung 2022/2023 (IYBSSD)“ fordern die fünf großen Fachgesellschaften der…

Weiterlesen

Die Geowissenschaften haben große Themen vor sich: z.B. Geodynamik des Erdmantels, Leben auf anderen Planeten, Frühes Leben auf der Erde, GeoBio Interaktionen, Tiefe Erde, Exoplanetenforschung,…

Weiterlesen

Geo-News

Lokal, emissionsfrei und grundlastfähig: Die Geothermie gilt als ein essenzieller Baustein der Energiewende. Mit GeoLaB, einer neuen und einzigartigen Forschungsinfrastruktur direkt im Untergrund…

Weiterlesen

Im Wissenschaftsjahr 2022 können Bürgerinnen und Bürger ihre Impulse für Forschung sowie Forschungs- und Innovationspolitik in Deutschland setzen –indem sie ihre Fragen für die Wissenschaft stellen!…

Weiterlesen