Skip to main content

Endlagersuchverfahren

Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) hat zwei neue Forschungsvorhaben ausgeschrieben.

Das erste Vorhaben beschäftigt sich mit der Akzeptanz in der Bevölkerung: hier sollen die Herausforderungen und Erfolgsfaktoren einer grenzüberschreitenden Öffentlichkeitsbeteiligung bei der Endlagersuche analysiert und auf den konkreten Fall des Standortauswahlverfahrens übertragen werden. Die Wechselwirkungen zwischen radioaktiven Abfällen  sind Thema des zweiten Forschungsvorhabens, das untersucht, inwiefern sich am untersuchten Standort zusätzlich zu den hochradioaktiven Abfällen auch schwach- und mittelradioaktive Stoffe endlagern lassen.

Ausführliche Infos unter www.base.bund.de/DE/aktuell/meldungen

In diesem Zusammenhang werden auch immer wieder spannende Jobangebote veröffentlicht: www.base.bund.de

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.Datenschutz ansehen